Was ist der Backlinkgraph?

Externe und interne Links grafisch analysieren

Bei backlinkgraph.de handelt es sich um ein innovatives online SEO-Tool, mit denen sich Links auf ganz neue Weise analysieren lassen. Klassische Backlinkchecker, wie unser Tochterportal backlinktest.com, geben alle Ergebnisse in einer Tabelle aus.

Blacklinkwheel BeispielDer Backlinkgraph hingegen zeigt Strukturen in einem hierarchischen Kreis- bzw. Schalenmodell auf und ermöglicht so eine völlig neue Perspektive auf diese Daten. Ganz in der Mitte befindet sich zentral die zu testende Webseite, vergleichbar mit der Sonne im Sonnensystem. Die nächste Schale beherbergt IP-Adressen der Hoster. Davon gehen strahlenförmig 1-X Verbindungen zu den verlinkenden Domains dieser IP aus. Jede dieser Domains bildet einen Punkt in der letzten Schale. Zu guter Letzt steht am Ende jedes Strahls der Name der Domain und die Zahl der Links.

Führen mehrere Punkte (Domains) zu einer IP, bedeutet das: Es gibt Links von Projekten, welche aber zumindest alle auf demselben Server liegen. Dies kann ein Indiz für denselben Betreiber sein. Oder aber diese befinden sich zufällig auf dem gleichen Server eines Webseiten-Hosters. Eine weitere (ungünstige) Variante wäre, dass der Betreiber seine Inhalte auf mehreren Domains spiegelt. Also .de und .com zum Beispiel. Eine einzelne Verbindung zu einer IP bedeutet hingegen: Hier gibt es mindestens einen Link, aber nur von einer Quelle.

Beispiel

Verschiedene Levels

In der rechten Sidebar (aus- und einklappbar) lassen sich die Daten weiter filtern. Wählt man statt „Gleiche IP – Level 1“ etwa den Punkt „Gleiche IP – Level 2“, werden nur noch Gruppen dargestellt, wo mindestens zwei Projekte auf einer IP liegen. Single-IP Backlink-Konstellationen werden also ausgeblendet. Level 3 zeigt entsprechend nur Cluster mit wenigstens drei verlinkenden Domains auf einer IP. Auch läßt sich mit Klick auf „Gleiche GAnalytics-Code“ Domains analysieren, die denselben Google Analytics Code verwenden und daher vom gleichen Besitzer stammen. Hier erfahren Sie mehr zu dieser Thematik.

Externe Links – wohin linkt eine Seite?

Herkömmliche Backlinkchecker zeigen nur die eingehenden Links. Doch was ist mit den Zielen, die die zu testende Webseite selbst verlinkt? Das könnte schließlich auch interessant sein! Wohin linkt meine Seite (oder die der Konkurrenz 😉 ) eigentlich so? Im Laufe der Zeit kann man da etwas den Überblick verlieren – besonders Forenbetreiber oder Blogger, wo die die Kommentarfunktion rege genutzt wird. Wer diese Ansicht wählt, bekommt die Ergebnisse im selben Anzeigestil. Zentral die getestete, linkgebende Webseite und ausstrahlend die Ziel-Domains.

Infos zu den verlinkenden Domains

LinkeckdatenSie wollen mehr wissen über die Linkquellen? Dann klicken Sie einfach den bunten Kreis des gewünschten Projektes an. In der Linken Navi werden nun weitere Eckdaten ermittelt, wie z.B. Domain- und Linkpop der verlinkenden Quelle, ebenso wie viele Links insgesamt von da kommen. Schließlich kann eine URL die Testseite ja auf mehreren Unterseiten verlinkt haben. Außerdem wird angezeigt, ob alle dieser Links follow sind und wenn nicht in welchem Verhältnis zu nofollow.

Aufteilung

Größere Projekte verfügen schnell mal über 500 oder 1000 verlinkende Webseiten (Domainpop). Derartig viele lassen sich natürlich nicht übersichtlich in einem Schalenmodell darstellen – trotzt der Zoomfunktion. Daher werden immer nur 100 Ergebnisse in einem Schalenmodell präsentiert. Rechts unten finden Sie eine Navigation, die das Blättern in bis zu 10 „Seiten“ ermöglicht. Je nachdem, wie hoch die Domainpopularität der Testseite ist. So bleibt die Übersicht stets gewahrt. Summa summarum, können also Projekte mit einer Domainpop von 1000 problemlos analysiert werden. Dies reicht in der Regel selbst für sehr hochwertige und alte Projekte.

» jetzt hier Seite analysieren